LBRY Block Explorer

LBRY Claims • 2022-03-10-Stinkerati-Morgen-Terror_Remaster_4K-UHD_OS

bc50ecad9eda55d192e152b7c8b28aa1922522b5

Published By
Created On
6 Aug 2022 02:58:30 UTC
Transaction ID
Cost
Safe for Work
Free
Yes
Krebserregende Luftqualität schon durch einen einzigen qualmenden Holzofen in der Nachbarschaft [4K - UHD Edition]
[Neuausgabe in 4K - UHD] Hier in diesem Film wird anschaulich gezeigt, warum das Heizen mit Holz in Wohngebieten keine Lösung für die Allgemeinheit sein kann.

Denn schon ein einziger Dauer-qualmender Holzofen reicht, um im Umkreis mehrerer 100 Meter die Luftqualität auf sehr ungesunde „Großstadt-Werte“ zu senken.

Es ist nicht auszudenken, wie giftig und schädlich die Atemluft der Anwohner wäre, wenn jedes Haus in einem Wohngebiet zu einem Scheitholz-Ofen-Dauerqualmer würde.

Man würde - ab einem bestimmten Zeitpunkt und je nach Wetterlage, die Hand vor Augen nicht mehr sehen.

Wir hatten hier in Schlangenbad-Bärstadt am 10.03.2022 in den Morgenstunden Reinluftbedingungen. Das Lüften der Wohnräume war ohne Rauch- und Geruchsbelästigung möglich.

Bis gegen ca. 6.30 Uhr der aufdringliche Feuchtholz-Verbrennungs-Gestank zum offenen Parterre-Fenster „hereinflog“, den Raum sofort in eine zu verlassende Gaskammer verwandelte und die Anzeige meines Feinstaub-Messgerätes schlagartig von Werten unter 10 µg/m3 auf Großstadt-Grenzwert-Niveau stieg.

Mein Schlafzimmerfenster ist 60 Meter Luftlinie von der Rauchquelle entfernt. Dazwischen sind 2 Straßen und 3 weitere Häuser mit Gartenanlagen, die den Rauch aus der gefilmten Anlage noch heftiger abbekommen.

Wenn die Angaben und Werbelügen der Holzverbrenner-Industrie, dass der Rauch „immer nach oben abzieht“ stimmen würden, wäre ich nie in der Lage gewesen, diese Abgas-Infernos zu riechen und zeitnah zu dokumentieren.

Aber: Holzrauch-Schadgase ziehen fast immer nach unten und vergiften die Atemluft der Nachbarn.

Dies wurde beim Verkauf der Feuerstätten elegant verschwiegen. (#holzofengate)

Hier im Tal entgeht es mir nie, wenn ein Holzofen im Ort auch nur „angefeuert“ wird, und die Unmenge des giftigen Rauchs in Minuten das gesamte Tal einhüllt.

Holzöfen sind ein schädliches Produkt, welches - wie bei Zigaretten auch - als solches gekennzeichnet werden müsste.

Von „umweltfreundlich“ sind diese Mode-Lifestyle Rauch-Raketen weit entfernt. Über CO2 wird geredet, über die restlichen 699 im Rauch enthaltenen Giftstoffe nicht.

Über die Giftigkeit des Holzrauchs gibt es eine gute Website von „Doctors and Scientists Against Wood Smoke Pollution“:

www.woodsmokepollution.org

Es folgt der „gesamte Qualm“ dieses einen Ofens - im 6-fach Zeitraffer - von 06.47 bis 11.07 Uhr.

17 Filmsegmente zu je 4 GB, insgesamt 67,8 GB = Gesamtlaufzeit 4 Stunden und 21 Minuten. Und es fehlt der Anfang der „Performance“ sowie das Ende, ca. 1 bis 2 Stunden später.

Ich habe „nur“ 4 ½ Stunden der Luftverpestung gefilmt. Insgesamt gab es ca. 6 Stunden Dauergestank.

Für die Nachbarn ist das unzumutbar, denn der schwerflüchtige und teerölhaltige Kamingestank setzt sich obendrein noch in der Wohnung fest und setzt dort die Gesundheits-schädigende Negativwirkung fort.

Man stelle sich vor, jedes Haus im Umkreis würde so und in dieser Form rauchen…
Daher am Ende des Films noch der Zeitraffer der von 07.08 bis 08.23 Uhr protokollierten Feinstaubwerte. 334 Bilder des Geräte-Displays (Sensor: PlanTower PMS-5003).

Das Mess-Stativ war – wie die Videokamera auch –
in 45 Meter Entfernung zum Kamin aufgestellt.

Begünstigend war, dass an diesem Tag die Windrichtung für mich als Fotografen angenehm war.

Die größte Menge der Schadstoffe zog in andere Richtungen ab. Meine Kleider rochen diesmal nur sehr schwach nach Rauch und Teer.

Ich habe mich auch immer zwischendurch etwas weiter vom Geschehen entfernt und die Kamera aus dem „Rauch-Schatten“ heraus im Auge behalten.

Seit ich im Inneren einer meiner Kameras glitzernde Partikel hatte, bin ich vorsichtiger. Den Müllverbrennern hier im Ort ist die Gesundheit der Mitmenschen definitiv egal.

Und trotz der Entfernung und gesundem Dreh-Wind war die Luft so dick wie in einer Großstadt zur Rush-Hour. Und das eben von nur einem einzigen Kaminofen!

Wären im nahen Umkreis ein Dutzend solcher Dreckschleuder-Öfen gleichzeitig in Betrieb...

... hätte die Luftqualität auch für gesunde Menschen lebensgefährliche Werte erreichen können.

Es ist immer nur Glück, wenn nicht alle gleichzeitig qualmen…

… 4 ½ Stunden Dauergestank und die Party war noch nicht zu Ende.
Hier folgen (im Film) jetzt in schneller Reihenfolge 334 Bilder mit Feinstaub-Messwerten, die direkt am Kamerastandort in 45 Metern Entfernung zur Rauchquelle aufgenommen wurden.

Das sind Werte, die in Großstätten zur Hauptverkehrszeit gemessen werden und zur Einführung von Umweltzonen geführt haben.

... Fortsetzung im Kommentarbereich

-----------------------------

Musik-Credits und Danksagung für die Erlaubnis der Nutzung dieser Kunstwerke:
Der Soundtrack zu diesem Video besteht aus folgenden Musiktiteln von „Bad Snacks“:

01 – Fender Bender
02 – Honey
03 – Puppy Love
04 – The Morning After

Alle Titel sind zu finden in der YouTube Audio Library.
Author
Content Type
Unspecified
video/mp4
Language
Open in LBRY

More from the publisher

Controlling
VIDEO
LUFTV
Controlling
VIDEO
MIT H
Controlling
VIDEO
DER H
Controlling
VIDEO
RAUCH
Controlling
VIDEO
ERSTE
Controlling
VIDEO
FEINS
Controlling
VIDEO
DRECK
Controlling
VIDEO
WO DI
Controlling
VIDEO
DAS B